Eben noch auf der Plakatwand, jetzt live auf der Bühne. Von links: Garzón, Abascal, Casado, Puig, Sánchez, Rivera. Foto/Collage: CBN, mar.

Prozession der Politiker

Alicante - mar. Während viele österliche Bruderschaften wegen des Regens ihre Throne und Heiligenfig...

Alicante - mar. Während viele österliche Bruderschaften wegen des Regens ihre Throne und Heiligenfiguren im Depot lassen müssen, rücken die Politiker bei jedem Wetter aus. In einer Woche, am 26. April, ist bereits die Parlamentswahl, da bleibt keine Zeit für Feier- oder Ruhetage. Am Osterwochenende rittern alle aussichtsreichen Parteien mit ihren Spitzenkandidaten auch in Alicante um Wählerstimmen. Am Ostersamstag, 20. April, macht die PSOE mit Regierungschef Pedro Sánchez und Valencias Ministerpräsident Ximo Puig den Auftakt (Paebellón Polideportivo de Florida Babel, 11 Uhr). Im ADDA tritt der Chef der Partido Popular Pablo Casado auf (11.30 Uhr), mit dabei Landesparteichefin Isabel Bonig, Alicantes Provinzpräsident César Sánchez und Alicantes Bürgermeister Luis Barcala. Um 12 Uhr startet die Veranstaltung der Regionalpartei Compromís mit Mónica Oltra an der Spitze (Palacio de Congresos del Colegio de Médicos). Zur gleichen Zeit, 12 Uhr, laden die Ciudadanos mit Parteichef Albert Rivera, Inés Arrimadas und Toni Cantó ins Paraninfo der Uni Alicante. Unidas Podemos schickt den Linken-Chef Alberto Garzón ins Rennen, 12 Uhr im Centro Cultural de las Cigarreras. Und am Sonntag der österlichen Auferstehung, 21. April, hält VOX-Chef Santiago Abascal eine Rede im Sportpalast, Pabellón Pitiu Rochel, dem Saal Alicantes mit dem größten Fassungsvermögen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare