Semana Santa am Bildschirm

Málaga - nh. Am Gründonnerstag werden keine Fremdenlegionäre in Málaga zu sehen sein. Die Prozession...

Málaga - nh. Am Gründonnerstag werden keine Fremdenlegionäre in Málaga zu sehen sein. Die Prozession der Congregación de Mena, die jedes Jahr von einem Kontingent der Legion begleitet wird, fällt aufgrund der Coronavirus-Pandemie ebenso aus wie die Prozessionen der übrigen 40 in Málaga ansässigen Osterbruderschaften. Trotzdem müssen die Freunde und Bewunderer der Cofradía nicht auf alles verzichten: Die lokalen Fernsehsender werden Wiederholungen der Prozessionen der Osterbruderschaft aus den vergangenen Jahren bringen, wie sie es seit Palmsonntag mit allen Cofradías machen. Und die Congregación de Mena selbst hat auf ihrer Webseite sowie auf Facebook und Twitter ein buntes Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. „Eine Kamera wird zwölf Stunden lang von 10 bis 22 Uhr in der Iglesia de Santo Domingo auf den Cristo de la Buena Muerte gerichtet sein, so dass sich die Menschen im Internet die Christusfigur ansehen und beten können“, erklärt der Vorsitzende der Osterbruderschaft, Antonio de la Morena González. „Außerdem werden Videos von der Ankunft der Legionäre mit dem Schiff im Hafen von Málaga und von der Inthronisierung des Cristo de la Buena Muerte auf dem Vorplatz der Iglesia de Santo Domingo aus den Vorjahren zu sehen sein sowie von sämtlichen liturgischen Handlungen des Tages.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare