Eine Gruppe Segler sitzt im Restaurant am Hafen von Dénia.
+
Skipper aus Torrevieja zu Gast beim Skippertreff Dénia, zum Erfahrungsaustausch und Schnacken.

Vereine an der Costa Blanca

Segeln an der Costa Blanca: Skippertreff Torrevieja auf Fahrt nach Dénia - Regatta am 18. Juli

  • vonMarco Schicker
    schließen

Der Skippertreff Torrevieja stach mit seinen Segelbooten in guter alter Tradition zu einer zehntägigen Geschwader-Tour in See. In diesem Jahr ging die Fahrt über Alicante und Altea nach Dénia.

  • Skippertreff Torrevieja ist nach Coronavirus-Pause wieder unterwegs.
  • Segeln entlang der Costa Blanca: Über Alicante und geht es nach Dénia und zurück.
  • Bootsfahrer aus Torrevieja erleben Erfahrungsaustausch, Tapas und wunderbare Landschaften.
  • Am Samstag, 18. Juli, 11 Uhr, startet in Torrevieja die IV. Fun Trophy des Skippertreffs.

Torrevieja/Dénia – Aufgrund der Coronavirus-Krise und einiger technischer Probleme war die Zahl der teilnehmenden Boote etwas ausgedünnt, was aber dem Erlebnis keinen Abbruch tat, berichtet Skipper und Geschwaderführer Gunter Handau den Costanachrichten. Am 21. Juni ging es im Sporthafen Torrevieja um 8 Uhr morgens los und trotz Gegenwinds erreichte man 14 Uhr wohlbehalten den Hafen von Alicante. Die Tapas Bars und Restaurants im Hafen und an der Explanada sowie in der Altstadt kamen besonders gut an.

Segeln an der Costa Blanca: Begleitet von Delphinen

Die Schönheiten der Costa Blanca erleben die Skipper aus Torrevieja von der Seeseite, hier unweit von Benidorm.

Bei der Weiterfahrt nach Altea begleitete die Boote in der Nähe der Insel von Benidorm eine Gruppe Delphine. Nach dem „Festmacher“ in der Marina von Altea fand ein abendliches Treffen mit Columbus, bzw. im Restaurant „Columbus“ in historischem Ambiente statt. Am nächsten Tag ging es zum Bunnel durch die Altstadt von Altea. Bei der Weiterfahrt am 26. Juni erwartete die Bootsmannschaften Gegenwind und zwei Meter Schwell.

Das Geschwader fuhr unter Segel und kreuzte gegen den Wind, zumindest einen großen Teil der Strecke, an. Nach acht Stunden anspruchsvoller Fahrt hatten sich die Skipper das Festmacherbier im Hafen von Dénia redlich verdient. Am 27. Juni gab es ein Treffen mit dem „Skippertreff Dénia“, der von Jutta und Frieder Buschmann vertreten wurde, es wurden Erfahrungen ausgetauscht und das eine oder andere Seemannsgarn zum Besten gegeben.

Die Tage in Dénia nutzten die Segler des Skippertrffs aus Torrevieja für ausgiebige Stadtbesichtigungen im historischen Altstadtkern, einen Abstecher zur Burg, zum Besuch des Spielzeugmuseums und des neuen Museo de la Mar in der Kreisstadt der Marina Alta. Wohlbehalten erreichten die Skipper am 1. Juli den Heimathafen von Torrevieja, nach einer Gesamtstrecke von 190 nautischen Meilen an der Costa Blanca.

Fun Trophy am 18. Juli mit 50 Seglern

13 Segelboote mit zusammen über 50 Seglern aus Deutschland, Spanien, der Schweiz, Norwegen, England, den Niederlanden, Portugal und Belgien absolvieren am Samstag, 18. Juli, ab 11 Uhr ab dem Leuchtturm im Hafen von Torrevieja zur IV. Fun Trophy. Es geht über 16 Seemeilen von Torrevieja nach Cabo Roig und zurück, Ziel ist die Hafeneinfahrt Torrevieja. Kontakt zum Skippertreff Torrevieja über Gunter Handau, Email: skippertreff@live.de

An der Costa Blanca gibt es weitere Vereine für Deutschsprachige in Spanien, darunter auch Treff für Biker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare