Blick von oben auf einen Strand in Benidorm mit mehreren Badegästen.
+
Benidorm rechnet schon bald mit Spanien-Urlaubern. Die Strände sollen Corona-sicher sein.

Reisen an die Costa Blanca

Für Spanien-Urlauber 2021: Benidorm bereitet Strände vor

  • Judith Finsterbusch
    vonJudith Finsterbusch
    schließen

Wenn ein Spanien-Urlaub wieder problemlos möglich ist, will Benidorm gerüstet sein. Der Badeort an der Costa Blanca bereitet schonmal seine Strände vor.

Update, 3. März: Mittlerweile hat das Rathaus in Benidorm damit begonnen, die Strände wieder in Parzellen aufzuteilen. An den Stränden Levante, Poniente und Mal Pas werden Bereiche markiert, damit Badegäste den Corona-Sicherheitsabstand problemlos einhalten können. Rollstuhlfahrer können die Strände auf Höhe des Parque de Elche und der Calle Murcia erreichen, dort sind demnächst von 10.30 bis 14.30 Uhr Helfer stationiert, die den Strandbesuch erleichtern.

Noch sind keine Urlauber da. Trotzdem hat Benidorm damit begonnen, die Strände in blau markierte Parzellen einzuteilen.

Erstmeldung, 27. Februar: Benidorm - Während die Regierung in Madrid bei der Urlaubsplanung gehörig auf die Bremse tritt, bereitet Benidorm schon einmal die Strände für Besucher vor – und zwar angesichts der „erwarteten Wiederaufnahme der touristischen Aktivität“, so das Rathaus. Die städtische Regierung will schon im März und April wieder einen Corona-konformen Strandbesuch ermöglichen und schürt damit Hoffnungen auf einen baldigen Spanien-Urlaub. Die Touristenhochburg an der Costa Blanca setzt wieder auf das Modell aus dem Vorjahr, als die großen Strände in Benidorm in Parzellen aufgeteilt waren, um den Sicherheitsabstand zwischen den Badegästen zu gewähren.

BenidormStadt in Spanien
Fläche38,51 km²
Bevölkerung67.558 (Stand 2018)
ProvinzProvinz Alicante

Spanien-Urlaub 2021: Benidorm setzt auf sichere Strände

Benidorm Beach Safety heißt das Strandkonzept, mit dem im Sommer 2020 neben dem Abstand auch per Terminvergabe und Einlasskontrolle Überfüllung vermieden wurde. Im März und April 2021 erwartet Bürgermeister Toni Pérez bereits mehr Besucher an den Stränden, auch wegen des Brückenfeiertags um San José am 19. März und wegen der Osterferien. Beide Termine zählen an der Costa Blanca normalerweise als Startschuss für die Urlaubs-Saison. Sollten die Corona-Auflagen bis dahin in der Region Valencia entsprechend gelockert sein, will die Bettenburg an der Ostküste Spaniens vorbereitet sein. Noch ist und bleibt Reisen nach Spanien allerdings kompliziert - und das wird wohl auch zumindest bis Sommer so bleiben.

Benidorm scheint aber schon im Frühjahr fest mit Urlaubern – oder zumindest Ausflüglern – zu rechnen. Bis zu 19 Rettungsschwimmer sollen vom 1. März bis 30. April für die Sicherheit der Badegäste sorgen, sowohl am Strand als auch auf Booten. Darüber hinaus will das Rathaus die Strandreinigung aufstocken. Noch warten will die Stadt dagegen mit dem Verleih von Sonnenliegen und -schirmen. „Wir sind bestens auf eine mögliche Wiederbelebung des Tourismus vorbereitet. Bei allen Überlegungen steht die Sicherheit immer an erster Stelle“, meinte Pérez.

Urlaub 2021 in Spanien: Einreise nach Valencia erst für Hotelgäste

Unterdessen hat der Hotelierverband Hosbec bei einem Treffen mit Valencias Landesministerpräsident Ximo Puig mehrere Vorschläge für die Wiederbelebung der Reisebranche vorgebracht. Unter anderem fordert Hosbec, die Abriegelung der Region Valencia schrittweise aufzuheben, sollten die Corona-Zahlen in den nächsten zwei Wochen entsprechend der aktuellen Covid-Entwicklung in Spanien weiter sinken. Allen voran will Hosbec natürlich wieder einen Urlaub in Benidorm ermöglichen.

So sollten in einem ersten Schritt Touristen eingelassen werden, die eine Buchung in einem Hotel oder anderen Etablissements mit 24-Stunden-Rezeption vorweisen können. Sollte diese erste Reisewelle ohne steigende Corona-Zahlen ablaufen, könnten ab Ende April nach Vorstellung der Hoteliers auch Ferienhausbesitzer aus anderen spanischen Regionen kommen. Den 17. Mai nennt Hosbec als möglichen Startschuss für den internationalen Tourismus – übereinstimmend mit dem Datum, das die britische Regierung für internationale Reisen genannt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare