Strände wieder freigegeben

  [caption id="attachment_52073" align="alignnone" wid...

  [caption id="attachment_52073" align="alignnone" width="300"] Wer eine Portugiesische Galeere sieht, sollte die Polizei rufen. Foto: Archiv[/caption] Altea - fin. Alteas Stadtverwaltung hat das Badeverbot an den Stränden aufgehoben. Seit Dienstag waren die Strände vorsichtshalber gesperrt, nachdem Exemplare der hoch giftigen Portugiesischen Galerie gesichtet worden waren. In den letzten Tagen wurden keine neuen Quallen mehr angeschwemmt, dennoch weht vorsichtshalber noch weiterhin die gelbe Flagge. Wer eine Portugiesische Galeere an einem von Alteas Stränden findet, sollte die Ortspolizei unter Tel. 965 845 511 verständigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare