Der Parklplatz, genannt "Die Pfütze" soll verschwinden. Foto: M. Schicker

Streitthema Strandpromenade: Bürgerversammlung in Altea

Altea - mar. Zum Donnerstag, 1. Februar, um 20 Uhr lädt die Stadtverwaltung von Altea zu einer offen...

Altea - mar. Zum Donnerstag, 1. Februar, um 20 Uhr lädt die Stadtverwaltung von Altea zu einer offenen Bürgerversammlung ins Kulturhaus (casa de la cultura) ein. Thema: Die Neugestaltung der Küstenlinie der Stadt. Das Rathaus will die geplanten Veränderungen präsentieren, zu denen die umstrittene Umwandlung der Strandpromenade (Calle San Pere) zu einer durchgängigen Fußgängerzone gehört, mit der sowohl die Schleifung der dortigen Parkplätze sowie die Umgestaltung des großen Parkareals zu einem öffentlichn Platz verbunden wären. Das Rathaus betont die Dringlichkeit der Sitzung, um gegenüber dem Madrider Küstenamt, das von seiner Seite die Finanzierung eines verbesserten Unwetter- und Hochwasserschutzes zugesagt hat, ein von den Bürgern getragenes Konzept präsentieren zu können. Dafür hofft man auch auf Vorschläge aus dem Publikum, zum Beispiel zur für Konflikte sorgenden ausufernden Gestaltung der Restaurant-Terrassen, die gefährliche Führung des Fahrradweges, zu alternativen Parkmöglichkeiten, barrierefreiem Zugang, öffentlichen Transportangeboten, aber auch zu der Idee, den Wochenmarkt wieder an die Strandpromenade zu verlegen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare