Der Tiger in El Rebolledo. Derzeit gibt es nur noch etwa 20 Albino-Tiger auf der Welt. Foto: Rathaus Alicante

Tiger zwischen Drogen

Alicante – ann. Albino-Tiger findet man heute nur noch einige wenige auf der ganzen Welt. Sie leben ...

Alicante – ann. Albino-Tiger findet man heute nur noch einige wenige auf der ganzen Welt. Sie leben in Zoos, Tierauffangzentren – und in El Rebolledo. In einem privaten Landhaus in dem entlegenen Ortsteil Alicantes hat das Rathaus einen ausgewachsenen weißen Tiger ausgemacht. Der Besitzer, der von den Behörden zunächst nur aufgefordert wurde, Genehmigungen, Versicherungspapiere und andere Dokumente vorzulegen, wurde inzwischen verhaftet. Allerdings aus einem ganz anderen Grund: Die Nationalpolizei nahm die beiden Bewohner, einen 36 Jahre alten Mann und eine 32-jährige Frau spanischer Nationalität, wegen Drogenhandels und illegalen Waffenbesitzes fest. Die Drogenfahnder waren dem Pärchen schon seit Mitte des Sommers auf der Spur gewesen. Bei einer Hausdurchsuchung in El Rebolledo fanden sie eine Indoor-Plantage von rund 100 Marihuana-Pflanzen mit dem entsprechenden Equipment. In anderen Zimmern stießen sie auf abgeerntete Pflanzen. Offenbar produzierten die Besitzer in Zyklen, um immer verkaufsfertiges Marihuana zu haben und ihre Einnahmen zu erhöhen. Die Ermittler stellten außerdem 120 Gramm Kokain sowie Utensilien für dessen Verkauf sicher. In verschiedenen Verstecken entdeckte die Polizei mehrere Waffen und Munition, darunter eine 308 Winchester, ein Gewehr mit Kaliber 12 und ein Luftgewehr, dazu Patronenhülsen Zielfernrohre, eine kugelsichere Weste - und eben den Albino-Tiger, den die Besitzer in einem eingezäunten Bereich des Grundstücks, nahe des Schwimmbeckens hielten. Das Raubtier wurde jetzt zunächst in die Obhut eines Familienangehörigen der Verhafteten gegeben. Der Albino- oder weiße Tiger (Panthera tigris albinus) ist eine Unterart des Königstigers, die in der freien Natur als ausgestorben gilt. Die rund 20 noch in Gefangenschaft lebenden Exemplare sind alles Nachkommen des Albino-Tigers Mohan, den der Maharadscha von Rewa, Martand Singh, im Jahr 1951 bei einer Jagd fing.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare