Allein landschaftlich eine Kostbarkeit: die Dünen, dahinter der Wald, in Guardamar. Foto: CBN-Archiv

Ein Tresor aus Sand

Guardamar/Elche – sw. Das Kapital der Südprovinz ist ohne Frage die Landschaft, das Meer und die Str...

Guardamar/Elche – sw. Das Kapital der Südprovinz ist ohne Frage die Landschaft, das Meer und die Strände. Doch es gibt mehr: unter dem Sand. Im Kiefernwald von Guardamar graben derzeit Archäologen die iberophönizische Siedlung La Fonteta um. Entstehen soll ein Besucherpark. Vor allem aber sollen bislang ungeborgene Teile, also der Großteil der Stätte, die tief im Sand bestens erhalten sein sollen, zutage treten. Die Dünen dienten über Jahrtausende wie ein sicherer Tresor für das Kulturerbe. Doch gerade in der neueren Vergangenheit war der natürliche Schutz bedroht. Im 19. Jahrhundert führte die massenhafte Abholzung des Waldes zur Dünenwanderung, die fast auch die moderne Stadt unter der Erde vergrub.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare