Ein Beamter der Guardia Civil steht auf einem motorisierten Schlauchboot im Hafen von El Campello.
+
Mit diesem Schlauchboot ereignete sich das Unglück an der Costa Blanca. Eine Frau verletzte sich schwer an der Bootsschraube.

Boot fuhr führungslos im Kreis

Unglück an der Costa Blanca: Frau bei Bootsunfall vor El Campello verletzt

  • vonJudith Finsterbusch
    schließen

Ein herrenloses Boot ist am Samstag nach einem Unglück an der Costa Blanca vor der Küste von El Campello im Kreis gefahren. Augenzeugen riefen die Polizei, der Einsatz endete mit einer Verletzten.

  • Das Boot fuhr ohne Besatzung vor El Campello im Kreis.
  • Eine Frau zog sich bei dem Unglück an der Costa Blanca schwere Schnittwunden zu.
  • Alle fünf Besatzungsmitglieder waren offenbar über Bord gegangen.  

El Campello – Die spanische Polizei hat am Samstag (22. August) an der Costa Blanca nach einem Unglück bei El Campello ein Boot ohne Besatzung aufgegriffen. Das Boot war zuvor nach einem Unfall vor der Küste des Badeorts im Kreis gefahren. Augenzeugen riefen schließlich die Guardia Civil.

El Campello
Fläche55,27 km²
Höhe26 m
ProvinzProvinz Alicante
Bevölkerung27.893 (Stand 2018)

Wie die Guardia Civil in einer Pressemitteilung erklärt, bestand die Besatzung ursprünglich aus drei Männern und zwei Frauen im Alter zwischen 25 und 33 Jahren. Bei dem Boot handelt es sich um ein motorisiertes Schlauchboot. Die Gruppe soll versucht haben, eine aufblasbare Banane, wie man sie oft an der Costa Blanca sieht, hinter dem Boot herzuziehen. Der Versuch endete mit einem Unglück: Alle Fünf fielen auf Höhe von El Campellos Bucht Morro Blanco ins Wasser.

Unglück an der Costa Blanca: Vom Boot gefallen und schwer verletzt

Eines der Besatzungsmitglieder, eine 33-jährige Frau, wurde bei dem Unglück verletzt: Sie kam mit der Schiffsschraube in Berührung und zog sich schwere Schnittwunden am Bein zu. Als die Guardia Civil am Unfallort eintraf, waren alle Besatzungsmitglieder bereits in El Campello an Land. Lediglich das besatzungslose Boot trieb vor der Badebucht und fuhr dabei immer wieder im Kreis – eine große Gefahr für andere Badegäste.

Die Beamten konnten das Schlauchboot schließlich unter Kontrolle und zum Hafen bringen. Die verletzte Frau wurde in die Notaufnahme der Uniklinik im benachbarten Sant Joan d‘Alacant gefahren. Es ist bereits das zweite Mal in diesem Sommer an der Costa Blanca, dass sich ein Badegast vor der Küste von El Campello bei einem Unglück an einer Schiffsschraube verletzt. Erst vergangene Woche mussten die Rettungsschwimmer einem elfjährigen Mädchen zu Hilfe eilen, das sich aus unbekannter Ursache an der Schraube des Familienboots verletzt hatte. Auch das Kind zog sich bei dem Unfall Schnittwunden am Bein zu und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare