Quer über die Baustelle mussten Besucher gehen, die an den Schulen geparkt hatten. Foto: A. García

Unter erschwerten Bedingungen

Calp – ms. Der Bierhahn ist wieder zugedreht: Nach einem Oktoberfest mit einigen Neuerungen, frühere...

Calp – ms. Der Bierhahn ist wieder zugedreht: Nach einem Oktoberfest mit einigen Neuerungen, früherem Termin und einer anderen Biermarke zieht der Creativ Club Calpe (CCC) eine durchwachsene Bilanz. „Insgesamt sind wir zufrieden über einen friedlichen Festverlauf, aber wir hatten uns mehr Besucher erhofft“, sagt Präsidentin Gaby Schäfer. Wettertechnisch hatte der Verein Glück – wohl auch dank des früheren Festbeginns: „Wir standen quasi unter der Schirmherrschaft Petrus’“, so Schäfer. Reihenweise abgeschleppt Ein großes Ärgernis hingegen in diesem Jahr: Die Baustelle in der Partida Gargasindi direkt vor dem Festzelt, wegen der viele Autofahrer die Zufahrt zum Parkplatz an der Azorín-Schule nicht fanden oder, wenn sie ihn entdeckten, anschließend über einen holprigen Kiespfad über die Baustelle zum Zelt laufen mussten. „Das hat uns einige Besucher gekostet oder sie zumindest verärgert“, resümiert die Präsidentin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare