Ein Kellner bedient Gäste, die auf der Terrasse eines Restaurants sitzen.
+
Die 3G-Regeln in der Gastronomie fallen jetzt auch in der Region Valencia weg.

Corona an der Costa Blanca

Valencia läutet „neue Zeit“ ein: Corona-Auflagen werden weitgehend abgeschafft

  • Judith Finsterbusch
    VonJudith Finsterbusch
    schließen

Die Region Valencia schafft als eine der letzten in Spanien die 3G-Regelung in der Gastronomie ab. Auch weitere Corona-Auflagen an der Costa Blanca fallen jetzt weg.

Valencia - Kaum eine Landesregierung in Spanien ist bei den Corona-Auflagen so streng wie die der Region Valencia. Nun hat auch der valencianische Ministerpräsident Ximo Puig eine „neue Zeit“ angekündigt und ein Ende der Einschränkungen auch an der Costa Blanca umgesetzt. Zwar sollte die 3G-Regelung eigentlich bis Montag, 28. Februar, gelten, Puig kündigte bei einer Pressekonferenz am 21. Februar jedoch an, den „pasaporte covid“ schon ab Dienstag, 22. Februar, abzuschaffen.

Corona-Auflagen fallen in Valencia weitgehend weg: Hier gilt noch 3G

So gilt die 3G-Regelung seit 22. Februar nur noch in valencianischen Altenheimen und ähnlichen Einrichtungen für Senioren. In Restaurants, Bars oder Cafés an der Costa Blanca dagegen ist der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test nicht mehr nötig. Und noch weitere Corona-Auflagen fallen in der Gastronomie weg: Es dürfen wieder mehr als zehn Personen an einem Tisch sitzen und der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen zwei Tischen fällt weg. Das Rauchverbot auf den Außenterrassen bleibt allerdings bestehen.

In seiner Pressekonferenz rechtfertigte Ximo Puig noch einmal die Einführung der 3G-Regelung für die Gastronomie. „Seit der pasaporte covid vorgezeigt werden musste, haben sich 90.000 Menschen in Valencia impfen lassen. 90.000 Valencianer, die jetzt gegen Covid-19 geschützt sind“, so der Ministerpräsident. Dass jetzt fast alle Corona-Auflagen an der Costa Blanca wegfallen, ist dem raschen Rückgang der Inzidenz in ganz Spanien zu verdanken. An diesem Wochenende habe die Region Valencia nur noch die Hälfte der Neuinfizierungen im Vergleich zum Wochenende zuvor verzeichnet. Aktuell liegt die 14-Tages-Inzidenz zwar immer noch bei 1.221 (Stand 18. Februar, neuere Zahlen sind noch nicht veröffentlicht) der Wert sinkt aber rasch.

Erholung mit Fiestas: Valencia läutet „neue Zeit“ nach Corona ein

Es sei nun an der Zeit, „die wirtschaftliche und emotionale Erholung“ in der Region Valencia einzuläuten, meinte Puig. Letztere will er vor allem über die Fiestas angehen: So sollen die berühmten Fallas im März 2022 wieder (fast) in ihrer gewohnten Form stattfinden, aber auch die Oster-Feierlichkeiten zur Semana Santa, die Moros y Cristianos in verschiedenen Städten entlang der Costa Blanca oder Alicantes Stadtfest, die Hogueras im Juni. „Die Pandemie ist noch nicht vorbei, wir müssen weiterhin mit Verantwortungsbewusstsein agieren. Aber auch mit viel Freude“, so Puig.

Kommentare