Foto: Archiv

Veranstaltungen, Märkte und öffentliche Infrastruktur stark eingeschränkt

Altea/ L'Alfàs del Pi - ste. Die Gemeinden Altea und Alfaz del Pi schließen sich den natio...

Altea/ L'Alfàs del Pi - ste. Die Gemeinden Altea und Alfaz del Pi schließen sich den nationalen Sicherheitsvorkehrungen gegen das Coronavirus an. L’Alfàs del Pi sagt für den restlichen Monat März alle öffentlichen Veranstaltungen und Märkte ab, verspricht aber, alles innerhalb des Jahres 2020 nachzuholen. Die öffentlichen Institutionen bleiben aber weiterhin geöffnet. Als einziger Termin bestehen bleibt der Blutspende Marathon am 28. März im Gesundheitszentrum. Altea sagt ebenfalls alle Veranstaltungen ab und stellt es den Rathausmitarbeitern frei, ob sie im Rathaus oder von zu Hause aus arbeiten wollen. Darüberhinaus lässt die Stadt auch alle Tagespflegeeinrichtungen für Senioren schließen, um Ansteckungen in dieser Risikogruppe zu verhindern. Die Bibliotheken werden geschlossen und die Wochenmärkte abgesagt. Der Mercado Municipal bleibt offen, wird aber streng von den Gesundheitsbehörden kontrolliert. Der Schulbetrieb ist in beiden Gemeinden sowie im gesamten Land Valencia, ausgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare