Vereinsleben mit Abstand

Dénia/Teulada-Moraira – at. Sie werden es bemerkt haben: Vereinsseiten gibt es in der CN seit dem Be...

Dénia/Teulada-Moraira – at. Sie werden es bemerkt haben: Vereinsseiten gibt es in der CN seit dem Beginn der Coronavirus-Krise nicht mehr, Vereinsveranstaltungen wurden abgesagt. Die meisten Mitglieder gehören schon allein wegen des Alters zur Risikogruppe, viele sind längst zurück in der Heimat. Was jedoch nicht heißt, dass das Vereinsleben stillsteht. „Unsere Kontakte untereinander sind jetzt besonders wichtig“, sagt Leonore Wolf, Präsidentin des Deutschen Club Costa Blanca (DCCB). Auch sie begab sich zwar, mit dem Auto, auf den Weg zurück ins heimatliche Liederbach. Aber in Gedanken – und über moderne Kommunikationsmittel – ist sie bei ihren Clubmitgliedern. „Wir haben eine große WhatsApp-Gruppe, telefonieren und man achtet aufeinander“, sagt sie. „Gedanken mache ich mir vor allem um Mitglieder, die in Spanien ganz allein leben und nicht aus dem Haus können. Da hoffe ich auch auf die Nachbarn.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare