Die umgebaute Stierkampfarena von Villena ist eine der größten Mehrzweckhallen der Provinz Alicante und ein Erfolgsmodell. Fotos: Ángel García

Vor dem Verfall retten

Orihuela/Villena - ig. Eine Stierkampfarena, ein bedeutendes, für die spanische Kultur emblematische...

Orihuela/Villena - ig. Eine Stierkampfarena, ein bedeutendes, für die spanische Kultur emblematisches Gebäude, ist nicht mehr, was sie in den 50er und 60er Jahren in Spanien war. Hätte man in jener Zeit ein kleines Kind gefragt, was es werden wolle, wenn es mal groß sei, hätte es möglicherweise begeistert „Torero“ (Stierkämpfer) geantwortet. Doch wie viele spanische Kinder würden heute wohl die gleiche Antwort abgeben? Nichts spiegelt das aktuelle Desinteresse der Spanier für den Stierkampf besser wider als das Erscheinungsbild zahlreicher verfallener Stierkampfarenen. Die junge Generationen und die Gesellschaft im Allgemeinen scheinen sich für die alte Kunst des Stierkampfes nicht mehr zu interessieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare