Röntgenstudie eines Gehirns
+
Behandlung neurologischer Krankheiten mit hochmoderner technischer Ausstattung.

Abteilung für fortgeschrittene Neurowissenschaften im Krankenhaus Quirónsalud Torrevieja

Vielfälftige Angebote zur Behandlung neurologischer Kranheiten

Die rasche und multidisziplinäre Behandlung neurologischer Erkrankungen ist nun in der Abteilung für fortgeschrittene Neurowissenschaften des Krankenhauses Quirónsalud Torrevieja und in den Spezialzentren der Provinz Alicante Realität.

Dr. Erika Torres, die Leiterin dieses Projekts, hat zusammen mit den anderen Teilnehmern ein Modell entwickelt, bei dem sich die gesamte Struktur um den Patienten dreht und neurologische Störungen auf umfassende und individuelle Weise behandelt werden. Die Abteilung verfügt über ein erstklassiges multidisziplinäres Team und eine hochmoderne technische Ausstattung wie Flow Dynamics Magnetic Resonance Imaging und Gehirn-CT mit Perfusion.

Gedächtnis- und kognitive Störungen

Quirónsalud hat ein Programm für Gedächtnis- und kognitive Störungen ins Leben gerufen, das eine genaue Diagnose und umfassende Behandlung von Patienten ermöglicht, die an einer Demenzerkrankung wie der Alzheimer-Krankheit leiden.

Das Hauptziel der neuen Abteilung ist die Untersuchung des Patienten aus den verschiedenen Blickwinkeln der Krankheit mit dem Ziel, frühe Fälle der Krankheit zu erkennen, um eine frühzeitige erste Behandlung zu ermöglichen, die das Fortschreiten der Krankheit verzögert, und diejenigen zu unterscheiden, die eine behandelbare Ursache haben.

Bewegungsstörungen

Dr. Erika Torres, Leiterin des Programms für Bewegungsstörungen am Quirónsalud Torrevieja und Alicante, erklärt: „Parkinson ist eine Krankheit, die sich in den meisten Fällen durch ein Zittern und immer durch eine Verlangsamung der Bewegungen und Steifheit bemerkbar macht. In ihrem Verlauf beeinträchtigt sie schließlich die normalen Eigenschaften des Gehens, und in einigen Fällen kann sich eine Demenz entwickeln“.

Einige der Behandlungen für die fortgeschrittene Parkinson-Krankheit sind Apomorphin mit Pen- und Pumpenverabreichung oder die Parkinson-Chirurgie.

Minimal-invasive endoskopische Chirurgie bei Hirn- und Wirbelsäulentumoren

Die Hirnendoskopie oder Neuroendoskopie ist eine minimal invasive Technik, die einen schnellen Zugang zur Schädelhöhle durch kleine Schädellöcher ermöglicht, wodurch die Notwendigkeit großer Öffnungen und Retraktionen des Gehirngewebes vermieden wird.

Interventionelle Neuroradiologie

Die Abteilung Interventionelle Neuroradiologie behandelt folgende Pathologien:
-  Aneurysmen des Gehirns
-  Chronisches Subduralhämatom
-  Arteriovenöse Missbildungen
-  Atheromatöse Karotisstenose
- Wirbelfrakturen

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind der häufigste Grund für eine Sprechstunde in der Neurologie. Es ist wichtig, eine Diagnose zu stellen und eine frühzeitige angemessene Behandlung, um eine Chronifizierung der Pathologie zu vermeiden. Behandlungen erfolgen mit Botulinumtoxin, Infiltration mit Anästhesie oder mit Radiofrequenz.

Neuroradiologie

Quirónsalud verfügt über eine digitale Magnetresonanztomographie, die eine präzisere und genauere Diagnose von Verletzungen und Pathologien der Wirbelsäule und des Schädels ermöglicht.

Neuropsychologie

Die Rolle des Neuropsychologen ist für die Früherkennung kognitiver Beeinträchtigungen von entscheidender Bedeutung, da Experten mithilfe der Tools und des Wissens diejenigen Patienten identifizieren können, deren kognitive Beeinträchtigung sich mit größerer Wahrscheinlichkeit zu Demenz oder einer schweren neurokognitiven Störung entwickeln wird.

Bereich der Neurophysiologie

Gegenstand der Neurophysiologie ist die funktionelle Erforschung des Nervensystems mit Techniken wie Elektroenzephalographie (EEG), Elektromyographie (EMG), Polysomnographie (PSG), evozierten Potentialen und transkranieller Magnetstimulation zu diagnostischen, prognostischen und therapeutischen Zwecken.

Dr. Esteban De Vicente Álvarez-Manzaneda, Leiter des Neurophysiologiedienstes der Krankenhäuser Quirónsalud Torrevieja und Quirónsalud Alicante erklärt, dass „die transkranielle Magnetstimulation (TMS) ein nicht-invasives Verfahren ist, das die Symptome von Krankheiten wie Spastizität nach einem Schlaganfall, schweren Depressionen, die auf andere Behandlungen nicht ansprechen, Tinnitus und chronischen Schmerzen verbessern soll.“

Kiefer- und Gesichtschirurgie

Die Ursachen einer Kiefergelenksdysfunktion sind sehr vielfältig. Wenn sich die Funktionsstörung verschlimmert, können die Symptome sehr auffällig und sogar behindernd werden, was das Sprechen, Kauen und Schlucken erschwert.
Die korrekte Diagnose und multidisziplinäre Behandlung durch den Service für Kiefer- und Gesichtschirurgie, Rehabilitation und Zahnmedizin löst den Zustand in der Regel und vermeidet in den meisten Fällen eine Operation.

Neurologische Pflege

Die Pflege in der Abteilung für Neurowissenschaften stellt eine Schlüsselfigur dar, um täglich in direktem Kontakt mit den Bedürfnissen des Patienten zu stehen.
Ziel der Pflege ist es, die Bedürfnisse des neurologischen Patienten kennenzulernen und durch direkten und kontinuierlichen Kontakt eine individuelle Beratung anzubieten.

Quirónsalud Torrevieja und Alicante hält weitere Informationen zum Neurowissenschaftlichen Dienst für Sie bereit.

Kommentare