Die Tiger sollten aus Italien in die Republik Dagestan reisen. Foto: Costa Blanca News |Die Tiger sollten aus Italien in die Republik Dagestan reisen. Foto: Costa Blanca News

Villena statt Nordkaukasus

Villena – dpa/sw. Einen Monat nach ihrer Rettung an der polnisch-weißrussischen Grenze sind fünf Tig...

Villena – dpa/sw. Einen Monat nach ihrer Rettung an der polnisch-weißrussischen Grenze sind fünf Tiger aus dem Zoo in Posen gut im Tierasyl in Villena angekommen. Im Oktober waren Tierärzte des Zoos an die Grenze gefahren, wo ein Tiertransporter mangels Dokumenten festgehalten wurde. Der Lkw mit neun Tigern war von Italien aus in die Nordkaukasusrepublik Dagestan in Russland unterwegs. Die Raubkatzen waren eingepfercht und völlig erschöpft, ein zehntes Tier bereits verendet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Russen und zwei Italiener. Die Ärzte brachten die Tiger nach Posen. Zwei wurden an einen anderen Zoo abgegeben, fünf kamen nun nach Spanien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare