560 Teenager im Vollrausch

0
609
2015 kamen 218 Teenager wegen Alkoholvergiftung in Murcias Notaufnahmen. Foto: dpa

Das Gesundheitsamt von Murcia schlägt Alarm. Die Zahl der Minderjährigen, die wegen Alkoholvergiftungen in die Notaufnahmen der Krankenhäuser eingeliefert werden, ist im Zeitraum zwischen 2013 und 2015 um 33 Prozent gestiegen. Waren es 2013 noch 164 volltrunkene Teenager, bekamen es die Medizinern 2015 mit 218 Fällen zu tun. Insgesamt wurden in den drei Jahren 560 Jungen und Mädchen unter 18 Jahren wegen eines Vollrausches behandelt. Fünf Patienten mussten einige Tage im Krankenhaus bleiben, der Rest wurde mit den körperlichen Folgen eines Katers wieder nach Hause geschickt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.