Carthago Nova wiederbelebt

0
162
Neue Grabungszone am Fassadenskelett links. Foto: CCN-Archiv

Cartagena – mar. Vor genau 30 Jahren, 1988, begann die Ausgrabung des Teatro Romano von Cartagena, das heute längst zum Wahrzeichen der Stadt geworden ist. Das Gebäudeensemble ist nicht nur architektonisch ein echter Schatz, sondern durch seine adaptierte Nutzung auch zu einem Kulturzentrum geworden.
1,5 Millionen Besucher zählten Theater und Ausstellungsräume des Augusteums im Vorjahr, Zigtausende nahmen auch an den vielen Konzerten, Lesungen, Theateraufführungen, Historienspektakeln und Festivals hier sowie im Neubau über dem Gelände teil, welcher der Form des alten Theaters nachempfunden wurde.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.