Fleißiges Plastiksammeln

1
133
Aktion in San Javier: Insgesamt wurden in diesem Jahr bereits 83 Tonnen gesammelt. Foto: Carm

Águilas/San Javier – sg. Am Wochenende wurde wieder fleißig Müll an den Stränden der Region Murcia gesammelt. Am 1. Oktober trafen sich 150 Mitarbeiter der Bank Santander in Águilas, um sich zunächst über das Problem der Vermüllung der Meere mit Plastik und die Folgen zu informieren. Anschließend fuhren die Freiwilligen mit dem Bus nach Calabardina.
Am Strand Ensenada de la Fuente am Torre de Cope machten sie sich an die Arbeit, sammelten Müll und vermaßen kleine Plastikteile, die in die Nahrungskette gelangen und damit die Gesundheit des Menschen gefährden können. Insgesamt kamen mehrere hundert Kilogramm Unrat zusammen.

Mehr in der Printausgabe

1 KOMMENTAR

  1. Plastiksammeln ist ja nun sicher die einzige Möglichkeit, aber wie wärs denn wenn Mülltrennung auch an den dafür vorgesehenen Stellen passierte. Heute Morgen brachte ich einen großen Pappkarton mit Plastik zum gelben Kontainer.

    Was sah ich drinnen drinnen? Plastiksäcke, die gerade so durch die Luke passten. Voll mit Plastikflaschen und Bierdosen, fast halbe-halbe, denn es warem ja auch noch Fleischreste und Gemüse dabei. Sah man.

    Was sind ds doch für Leute, die sowas machen, Ausländer doch wohl kaum, behaupte ich.

    Nebenbei gesagt, ein großes Problem ist auch die Vermüllung der strandnahen Wälder, aber da hat sich offensichtlich auf freiwilliger Basis was getan: man sieht volle Müllbeutel mit Werweißwasdrin an den Bäumen hängen.

    Und wer holt die da weg? Die Gemeinde per Hubschrauber?

    So sehen wir uns durch die Schlamperei einiger größeren Problemen ausgesetzt, aber wer will eine lange gewachsen Müll-„kultur“ von heute auf morgen ändern?

    Viellicht tut die CBN ja etwas dafür? Mehr als bisher? Nötig wärs. Dringend.
    .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.