Geld für grüne Lunge

0
278
Vorzeigelandschaft der Region: Sierra Espuña. Foto: CCN-Archiv

Murcia – at. Der Regionalpark Sierra Espuña erhält 2019 von der Landesregierung 236.000 Euro für die Instandsetzung von Forst- und Wanderwegen sowie die Optimierung des Energieverbrauchs in seinen Gebäuden. Das wurde bei der Vorstandssitzung des Regionalparks beschlossen. Zudem sind 154.000 Euro für Umwelt-, Natur- und Kulturkampagnen vorgesehen.
Thema der Sitzung war auch das Bestreben der Landesregierung, „diese größte grüne Lunge der Region“ zum Naturpark erklären zu lassen. Dazu würden zurzeit noch technische Studien durchgeführt, die anschließend vom spanischen Umweltministerium abgesegnet werden müssten.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.