Historische Hingucker aus Stein

Schneebrunnen in der Sierra Espuña sollen geschützt und aufgewertet werden

0
177
Die Schneebrunnen sollen zum Kulturgut ernannt werden. Foto: Carm

Murcia – at. Es war Ende des 16. Jahrhunderts, als man in der Sierra Espuña mit dem Bau von Schneebrunnen begann. In den runden, kuppelförmigen, auch als „Neveras“ (Kühlschränke) bezeichneten Bauten wurde bis Anfang des 20. Jahrhunderts Schnee gelagert – ein gefragtes Gut für die Kühlung von Medikamenten und Lebensmitteln, mit dem in der gesamten Region gehandelt wurde. Baumaterial für die kuriosen Konstruktionen waren Steine aus der Umgebung, die mit Kalk oder Lehm zusammengehalten wurden.
Eine Touristenattraktion sind die Brunnen allemal, und als solche sollen sie jetzt auch offiziell aufgewertet und vor allem geschützt und erhalten werden. Mit welchen Maßnahmen das geschehen soll, hat die Landesregierung in den vergangenen sechs Monaten mit einem multidisziplinären Team in einem Plan erarbeitet.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.