In Plastikmüll eingeschnürt

0
213
Freiwillige Helfer entfernen Angelschnüre. Foto: Cruz Roja Murcia

Mazarrón – sg. Ein Kanufahrer hat bei einem Ausflug am 16. Juni vor der Küste von Mazarrón eine traurige Entdeckung gemacht. Eine Meeresschildkröte hatte sich in Resten von Fischernetzen und Angelschnüren verheddert und trieb auf der Wasseroberfläche. An den Schnüren hatten sich mehrere Plastikflaschen verhakt, die die Schildkröte mit sich schleppte. Der Kanufahrer verständigte das Rote Kreuz.
Schüren um Flossen und Hals
Freiwillige Helfer fuhren mit dem Boot zu dem Meerestier hinaus, hievten es an Bord und befreiten es von den Flaschen, Netzen und Schnüren, die sich um seine Flossen und um Maul und Hals gewickelt hatten.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.