Kaninchen-Alarm in Murcia

0
229
Zu viele Kaninchen: In einigen Gemeinden wurden 15 bis 80 Exemplare pro Hektar gezählt. Foto: Archiv

Murcia – sg. Es gibt zu viele Wildkaninchen in der Region Murcia, die ihr Unwesen in der Natur und auf landwirtschaftlichen Flächen treiben. Um die Vermehrung der Tiere einzudämmen, hat die Landesregierung von Murcia die Jagderlaubnis bis Oktober 2020 verlängert, wie aus dem offiziellen Gesetzblatt der Region, Borm, hervor geht.
Demnach ist weiterhin der Einsatz von Frettchen und Falken, den natürlichen Feinden des Kaninchens, von Pfeil und Bogen, Schusswaffen und Kastenfallen erlaubt, ebenso das Jagen mit Hunden der Rasse Podenco.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.