La Manga für 47 Euro verkauft

0
626

Cartagena – sg. Das Ministerium für Landwirtschaft in Madrid hat kürzlich eine Studie über den Zustand des Mar Menor vorgelegt. Darin ging es nicht nur um die Verschmutzung des Binnenmeeres und um Maßnahmen für seine Gesundung. Dem Bericht ist auch zu entnehmen, wie sich die Lagune von einem unberührten, einzigartigen Ökosystem in eine Touristenhochburg verwandelte.
Der zweifelhafte Aufstieg der Landzunge La Manga begann am 10. Januar 1963. Bis zu diesem Tag gehörte der rund 22 Kilometer lange und zwischen rund 100 bis 1.500 Meter breite Sandstreifen noch zum großen Teil dem Staat, der beschloss, La Manga für 7.750 Pesetas zu verkaufen. Die Summe entspricht heute 47 Euro.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.