Nazi-Opfer aus Lorca identifiziert

0
166
Der Siegelring, der Andrés Gálvez aus Lorca gehörte. Foto: Rathaus Lorca

Lorca – sg. Das Rathaus von Lorca hat in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Suchdienst ITS, der sich für die Klärung des Schicksals von Verfolgten des Nazi-Regimes und die Suche nach Familienangehörigen einsetzt, ein Opfer aus Lorca identifiziert. Dabei handelt es sich um Andrés Gálvez Belmonte, der am 17. August 1913 in La Torrecilla in Lorca geboren wurde und in dem Konzentrationslager Neuengamme in Hamburg ums Leben kam. Das teilte die Sprecherin des Rathauses, Fátima Mínguez (Volkspartei, PP), mit.
Schwester ausfindig gemacht
Der ITS mit Sitz in der nordhessischen Stadt Bad Arolsen hatte das Rathaus darüber informiert, dass eine Person aus Lorca gesucht werde, um den Angehörigen seine Habseligkeiten zu übergeben, darunter ein Siegelring mit den Initialen „A“ und „G“.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.