Pläne für das Gesundheitswesen

Neuer andalusischer Gesundheitsminister besucht Krankenhäuser in Almería und El Ejido

0
88
Jesús Aguirre (M.) schaute unter anderem im Hospital de Poniente vorbei. Foto: Rathaus El Ejido

Almería – jan. In der vergangenen Woche hat der neue andalusische Gesundheitsminister Jesús Aguirre der Provinz Almería seinen ersten offiziellen Besuch abgestattet. Aguirre hat an einem Tag gleich in drei Ortschaften vorbeigeschaut: in jenen, die bereits über ein Krankenhaus verfügen – Almería und El Ejido – sowie in jener, die bald ein Hospital bekommen soll – Roquetas.
In der Provinzhauptstadt Almería besuchte der Gesundheitsminister das Hospital de Torrecárdenas sowie das noch im Bau befindliche Mutter-Kind-Krankenhaus, das direkt angrenzend errichtet wird. Dessen Fertigstellung, die sich zuletzt etwas verzögert hatte, kündigte Aguirre für den kommenden Sommer an. Um die verlorene Zeit aufzuholen, soll die Ausstattung des neuen Krankenhauses zuvor bereits ausgeschrieben werden, damit direkt nach dem Bauende mit ihr begonnen werden kann.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.