Strafen für falsches Parken

0
938
Wohnmobiltouristen müssen sich in Águilas an Vorschriften halten. Foto: CCN-Archiv

Águilas – at. Wohnmobiltouristen drohen künftig auch in Águilas Strafen für wildes oder nicht sachgemäßes Campen. Wie die Zeitung „La Verdad“ berichtet, hat die Gemeindeverwaltung im vergangenen Plenum eine Verordnung erlassen, in der die jeweiligen Höhen der Geldbußen für verschiedene Delikte von Wohnmobilbesitzern festgelegt werden. Dies sei nötig, weil diese Form des Tourismus in den vergangenen Jahren einen enormen Aufschwung verzeichnet habe. Man wolle Praktiken ein Ende bereiten, von denen Anwohner sich seit Jahren gestört fühlten.
So zum Beispiel das Parken eines Wohnmobils am Strand. Wer mit dem Wohnmobil weniger als fünf Kilometer vom Strand, von einem Campingplatz oder einem geschützten Gebiet entfernt campt, begeht ein mittelschweres Vergehen und muss bis zu 1.500 Euro Buße zahlen. Eine Summe, die auch für Wohnmobiltouristen anfällt, die die Umgebung mit Lärm aus einer Musikanlage beschallen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.