Terrasse unter dem Leuchtfeuer

Nach 150 Jahren: Wahrzeichen vom Cabo de Palos wird öffentlich zugänglich

1
193
Ab November offen: Leuchtturm am Kap. Foto: CCN-Archiv

Cartagena – mar. Das Cabo de Palos ist mit seinen vielen Buchten und kleinen Stränden schon lange ein beliebter Ausflugs- und auch Fluchtort für Großstädter und jene Urlauber, die keinen großen Trubel wollen. Vor allem Taucher schätzen die Gegend, die erst kürzlich von einem Fachpublikum zu einem der 30 besten Tauch-Ressorts Europas gekürt worden ist.
1862 wurde auf der Spitze des Caps ein Leuchtturm mit beachtlichen 51 Metern Höhe errichtet, auf einer Anhöhe von 80 Metern gab er seit dem 31. Januar 1865 Fischern und Seeleuten Orientierung. Ab November wird das Gebäude erstmals auch dem Publikum zugänglich gemacht. Eigentlich sollte der Faro schon im Juli eröffnet werden, doch die Hafenbehörde verschob den Termin.

Mehr in der Printausgabe

1 KOMMENTAR

  1. Schrecklich! Dann hoffen wir mal das der Leuchtturm nicht ebenfalls Opfer von Schmierereien wird oder eine einzige Müllhalde. Schaut euch mal um den Leuchtturm um! Es macht keinen Spaß sowas für mich wirklich einzigartiges so dermaßen zu vernichten! Lasst alles beim alten!!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.