Unfall auf dem Mar Menor

0
1487
Beschädigtes Patrouillenboot der Guardia Civil. Foto: Guardia Civil

Cartagena – sg. Die Guardia Civil hat einen 40-jährigen Briten festgenommen. Er soll mit seinem Boot einen Unfall auf dem Mar Menor verursacht haben. Eine Person wurde dabei schwer verletzt. Der Unfall passierte bereits am 9. August. Der Beschuldigte zog mit seinem Motorboot eine schwimmende Banane mit Passagieren hinter sich her. Dabei fuhr er nach Angaben der Guardia Civil über ein Boot der Küstenwache mit drei Beamten an Bord, die die Zone kontrollierten. Einer der Männer wurde am Bein verletzt und ins Krankenhaus Santa Lucía gebracht. Die beiden Kollegen kamen mit leichten Blessuren davon. Die Passagieren und der Motorbootfahrer bleiben unverletzt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.