Ungemach in der Diözese Cartagena

0
127
Der umstrittene Weihbischof Sebastián Chico (l.) und Bischof Lorca Planes. Foto: Diócesis Cartagena

Cartagena – sg. Die Ernennung des Geistlichen Sebastián Chico Martínez zum Weihbischof der Diözese Cartagena hat bei einer Gruppe von Priestern für Entrüstung gesorgt. Sie werfen dem ultrakonservativen Sebsatián Chico vor, auch einer reaktionären Ideologie anzuhängen, den spanischen Diktator Francisco Franco zu verehren und mit der rechtsextremen Partei Vox zu sympathisieren. Das berichtete die Zeitung „La Verdad“ unter Berufung auf das Portal „Religión Digital“ vom 10. März. Auslöser des Ärgers war eine Messe, die das Priesterseminar San Fulgencio am 20. November zum Gedenken an Francos Todestag vor 43 Jahren feierte.
Sebastián Chico, der aus Chehegín stammt, soll die Zeremonie ausdrücklich genehmigt und unterstützt haben.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.