Vater tötet Sohn und sich selbst

0
257
Der Tatort in Benie. Das Rathaus setzte die Fahnen für zwei Tage auf Halbmast. Foto: Internet

Murcia – sg. Am 25. Juli hat in Beniel nahe Murcia ein Vater seinen elfjährigen Sohn und sich selbst getötet. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Fall von häuslicher Gewalt handelt. Allem Anschein nach wollte der 39-jährige Täter seiner Ex-Frau größtmöglichen Schaden zufügen, indem er das gemeinsame Kind umbrachte.
Das Paar war seit zwei Jahren geschieden und wohnte in getrennten Häusern in Beniel. Beide hatten vereinbart, dass der Elfjährige, der mit seinem 17-jährigen Bruder bei der Mutter lebte, den Vater zwei Mal in der Woche besuchte. Der ältere hatte den Kontakt zum Vater abgebrochen. Ab einem Alter von zwölf Jahren können Kinder entscheiden, ob sie einen Elternteil besuchen wollen oder nicht.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.