Verlassene Orte

0
237
Das Buch des Historikers Belmar beschreibt das Leben in längst verlassenen Ortsteilen. Foto: Rathaus

Mazarrón – sg. Es ist still geworden in den Ortsteilen Garrobo und Saladillo in Mazarrón. Die Bewohner sind längst in die Stadt gezogen. In Saladillo kommen ab und zu Besucher vorbei, um ein Bad in den heißen natürlichen Quellen zu nehmen. Am Rand liegen große Wohnsiedlungen, die hauptsächlich von Briten bewohnt werden, doch der Ortskern ist verlassen.
Der Historiker und Völkerkundler aus Mazarrón, Juan Francisco Belmar, hat sich den beiden Orten angenommen und ein Buch über das frühere Leben geschrieben. Das Sammeln von Dokumenten und Fotos hat zwei Jahre gedauert und war kein einfaches Unterfangen, da die ehemaligen Bewohner erst gesucht und gefunden werden mussten.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.