Was treibt der Aal im Mar Menor?

0
326
Umweltschützer lassen Aale ins Mar Menor. Foto: Javier Ferrer/Anse

Cartagena – sg. Was treibt der Aal im Wasser? Wie lange bleibt er im Mar Menor, bevor er sich auf den Weg in den Atlantik macht? Und wie macht ihm die Verschmutzung der Lagune zu schaffen? Unter den massenhaft toten Fischen, die am 12. Oktober an die Ufer der Strände vom Mar Menor geschwemmt wurden, befanden sich auch Aale. Grund war der Mangel an Sauerstoff, nachdem durch die starken Regenfälle Mengen an Schlamm in die Lagune geschwemmt worden waren.
Aufschluss über das Verhalten der Aale sollen GPS-Sender geben, die Umweltschützer der Organisationen Anse und WWF 25 Aalen eingepflanzt haben. Die Exemplare wurden kürzlich aus dem Mar Menor gefischt, markiert und wieder in die Freiheit entlassen. Ziel der Aktion ist es, die geheimnisvollen Wanderungen der Spezies zu ergründen. Das Projekt wurde bereits Ende des Jahres 2018 gestartet. Seitdem wurden 1.200 Exemplare mit GPS in die freie Wildbahn geschickt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.