Eine Frau steht im Supermarkt vor einem Obststand.
+
55 Prozent der Corona-Infizierten sind Frauen.

Corona in Zahlen

Statistik zur Coronavirus-Krise: 55 Prozent der Infizierten sind Frauen

  • vonSandra Gyurasits
    schließen

In der Region Murcia wurden die Daten von über 1.600 Patienten analysiert. Der Durchschnittskranke ist 56 Jahre alt, weiblich und wohnt vermutlich in Murcia oder Cartagena.

  • Murcia wertet Daten von 1.600 Corona-Infizierten aus.
  • Der Durchschnittspatient ist 56 Jahre alt und weiblich.
  • Die Diagnose erfolt nach neun Tagen.

Murcia - Der durchschnittliche Coronavirus-Patient in der Region Murcia ist 56 Jahre alt und in 55 Prozent der Fälle eine Frau. Das geht aus der jüngsten epidemiologischen Studie des Gesundheitsamtes in Murcia hervor. Untersucht wurden insgesamt 1.627 Patienten, die positiv auf das Virus getestet wurden. Bisher war den meisten Statistiken zu entnehmen, dass mehr Männer von dem Virus betroffen sind als Frauen.

Die Patienten-Analyse aus Murcia enthält eine Menge von Daten und Durchschnittswerten. So dauert es zum Beispiel neun Tage, bis eine Infizierung mit dem Virus diagnostiziert wird. Nimmt die Krankheit einen schwereren Verlauf, dauert es sieben Tage von den ersten Symptomen bis zur Einweisung in ein Krankenhaus und acht Tage bis zur Verlegung auf die Intensivstation. Durchschnittlich bleiben die Patienten elf Tage in der Klinik und benötigen zwölf Tage intensiver Pflege. Das Durchschnittsalter derjenigen, die ins Krankenhaus eingewiesen werden, liegt bei 63 Jahren.

Zwei Gemeinden vom Virus verschont

Bei den unter 15-Jährigen infizierten sich nur 1,1 Prozent. In der Altersgruppe von 30 bis 59 Jahren wurden 136 Fälle pro 100.000 Einwohner registriert und ab 60 Jahren 409 Fälle. Die meisten Infizierungen mit fast 48 Prozent erfolgten in Altersheimen, gefolgt von Übertragungen des Virus zu Hause mit 23 Prozent. 20 Prozent steckten sich bei der Arbeit an, fünf Prozent bei Freizeitaktivitäten und knapp drei Prozent im Krankenhaus.

In 43 der insgesamt 45 Gemeinden der Region Murcia sind Coronavirus-Infektionen registriert worden, die meisten davon in Murcia und Cartagena. Ulea und Campos del Río mit knapp 900 und 2.000 Einwohnern im Landesinneren der Region blieben bisher virusfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare