Bürgermeisterin Alicia Jiménez (r.) ehrt Pilar Verdú als Frau des Jahres von Mazarrón. Foto: Rathaus

Die Frau des Jahres

Mazarrón – sg. Am Internationalen Tag der Frau am 8. März ehrt das Rathaus von Mazarrón eine Bürgeri...

Mazarrón – sg. Am Internationalen Tag der Frau am 8. März ehrt das Rathaus von Mazarrón eine Bürgerin für ihre besonderen Verdienste. Der Preis „Mujer Mazarronera 2019“ wird diesmal der Geschäftsfrau Pilar Lardín Verdú übergeben. Sie wird für ihren Unternehmensgeist ausgezeichnet und für ihren Beitrag, Menschen mit geistiger Behinderung in die Arbeitswelt zu integrieren. Mazarróns Bürgermeisterin Alicia Jiménez (PP) beschrieb Pilar Verdú als „großzügig, ausdauernd, kreativ, engagiert und als eine Frau, die ihrer Zeit voraus ist“. Soziales Engagement Pilar Verdú führt einen gleichnamigen Kosmetiksalon in Mazarrón und beschäftigt seit 15 Jahren drei Personen mit geistiger Behinderung. In Zusammenarbeit mit dem Verband der Behindertenorganisationen von Murcia, Feaps, und dem Rathaus von Mazarrón bildet sie ihre Mitarbeiter mit Handicap aus und integriert sie in ihr Arbeitsteam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare