Playa de Los Cocedores: Beliebt bei Touristen. Foto: Archiv

Wem gehört der Strand?

Águilas – sg. Der Streit zwischen den Nachbargemeinden Águilas und Pulpí um die Playa de los Cocedor...

Águilas – sg. Der Streit zwischen den Nachbargemeinden Águilas und Pulpí um die Playa de los Cocedores ist in eine weitere Runde gegangen. Vergangene Woche rückte der Stadtrat Pedro Jesús Martínez (PP) aus Pulpí mit einer Polizeipatrouille an und riss Hinweisschilder am besagten Strand aus dem Boden, die Arbeiter im Auftrag des Rathauses von Águilas gerade aufgestellt hatten. Die Schilder wurden in einem Lieferwagen abtransportiert. Das berichtete die Zeitung „La Verdad“. Buchten für Autos gesperrt Die Tafeln wurden nach einem Abkommen mit der Landesregierung von Murcia installiert. Sie gaben Hinweise auf Instandsetzungsarbeiten in dem Schutzgebiet Cuatro Calas, zu dem neben den Playas Calarreona, Calas la Higuerica und la Carolina auch los Cocedores gehört – zumindest aus Sicht von Águilas. Die Arbeiten sollen darin bestehen, einen 20 Meter langen Weg zu den Stränden Carolina und los Cocedores mit Barrieren zu versehen, um das Gebiet für Autos zu sperren. Auf den Tafeln wurde zudem erklärt, welche bedrohten und geschützten Pflanzen hier wachsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare