Zu Hause ist es am schönsten

Roquetas – jan. Pablo (7 Jahre) ist wie der Duracell-Hase. Sein Akku leert sich nie. Zweimal in der ...

Roquetas – jan. Pablo (7 Jahre) ist wie der Duracell-Hase. Sein Akku leert sich nie. Zweimal in der Woche hat er Sportunterricht, beinahe jeden Schultag spielt er auf dem Pausenhof Fußball, Handball oder Basketball. Damit längst nicht genug, meldeten wir ihn zum Fußball an. Unter der Woche geht er zweimal trainieren, am Wochenende spielt seine Mannschaft. Und am Sonntagvormittag bringe ich ihn in den Park, wo er mit Gleichaltrigen aus der Nachbarschaft kickt. Noch nie habe ich von ihm gehört, dass er erschöpft ist, nicht einmal an den Tagen, an denen er vormittags Schulsport und nachmittags Fußballtraining hat. Entsprechend besorgt waren seine Mutter Encarna und ich, als die Ausgangssperre verhängt wurde. Zwei Wochen – wenn es denn dabei bliebe – sollte er nicht mehr nach draußen dürfen. Nicht einmal, um mit dem Tretroller ein paar Runden um den Block zu drehen. Wie sollen wir da bloß seine Energie kanalisieren?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare