Die Opfer des Brands werden weggebracht. Foto: David Pamies

Kerzenlicht als Todesfalle

Zwei Tote in einem völlig ausgebrannten Reihenhaus sind das tragische Saldo eines Feuers in der Sied...

Zwei Tote in einem völlig ausgebrannten Reihenhaus sind das tragische Saldo eines Feuers in der Siedlung Torreta II von Torrevieja. Das Feuer brach in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages aus, nachdem die Bewohner das Haus mit Kerzen beleuchtet hatten. Zwei weitere Personen, ein Mann und eine Frau, kamen mit leichten Verletzungen davon. Als die Feuerwehr den Unglücksort erreichte, habe das zweistöckige Haus bereits in Flammen gestanden. Ein Mann habe vom Balkon um Hilfe gerufen und konnte von den Feuerwehrleuten gerettet werden. Er wurde mit leichten Verbrennungen ins Krankenhaus von Torrevieja eingeliefert. Die Frau, Lebensgefährtin eines der beiden Toten, habe selbst aus dem brennenden Haus fliehen können. Nach dem Löschen des Feuers entdeckten die Einsatzkräfte die beiden teilweise verkohlten Leichen im Erdgeschoss. Die Guardia Civil inditifizierte ein Opfer als einen 44-jährigen Litauer. Der zweite Tote sei ein etwa 50-jähriger Weißrusse gewesen, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare