Der Verdächtige wird abgeführt. Foto: Guardia Civil

Mordfall aufgeklärt

Puerto de Lumbreras – sg. Die Guardia Civil hat in Puerto Lumbreras möglicherweise einen Mordfall in...

Puerto de Lumbreras – sg. Die Guardia Civil hat in Puerto Lumbreras möglicherweise einen Mordfall innerhalb von 48 Stunden aufgeklärt. Am Sonntag, 2. April, nahmen die Ermittler einen 34-jährigen Mann fest. Ihm wird vorgeworfen, am 31. März einen 49-jährigen Nachbarn vorsätzlich getötet zu haben. Das Opfer wurde tot auf der Straße nur wenige Meter von seiner Wohnung entfernt auf der Straße gefunden. Die Obduktion der Leiche ergab, dass der Mann mit einer Schrotflinte erschossen worden war. Die Kugeln hatten ihn am Kopf und am Arm getroffen. Die Ermittlungen ergaben, dass Opfer und Täter vermutlich in Streit geraten waren. Nachbarn bechrieben den 34-Jährigen als problematisch. Das Opfer hinterlässt eine Ehefrau und sieben Kinder, zwei erwachsene aus erste Ehe und fünf minderjährige aus zweiter Ehe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare