Wie eine Tierpatronin: Marianne Danhieux umgarnt von ihren Lieblingen. Foto: privat

Nicht nur ausführen, auch begleiten

San Fulgencio/Elche – sw. Kein Wunder, dass San Antonio derzeit regen Zulauf auf Pfoten erhält. Gilt...

San Fulgencio/Elche – sw. Kein Wunder, dass San Antonio derzeit regen Zulauf auf Pfoten erhält. Gilt der Segen vom Tierpatron doch als Garant für ein glückliches Hunde-, Katzen- oder Hasenleben. Was auch Frauchen und Herrchen erfreut. Doch was, wenn ein Tier leidet, wegen Krankheit oder Stress? Wurden traditionell die Symptome eines Problems behandelt, achtet man heute vermehrt auf die Ursachen. Über die ganzheitliche Tiermedizin spricht Expertin Marianne Danhieux am Freitag, 26. Januar, in La Marina. Neu sei der holistische Ansatz für sie nicht: „Ich arbeite seit 30 Jahren damit“. Mit Tierarten aus aller Welt hat sie Erfahrung. Danhieux wuchs im Kongo auf, wohnte in Holland, zog vor Jahren an die Costa Blanca. „Im ganzheitlichen Ansatz“, erklärt sie, „dreht sich alles um das Zusammenspiel des Tieres mit seiner Umwelt. Mit dem Zuhause, dem Halter, anderen Tieren, mit allem möglichen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare