Riesenpfanne mit einer Weltkugel als Eigelb vor der Küste von La Manga. Foto: M. Gómez/Greenpeace

Riesen-Spiegelei als Protest

Cartagena – sg. Mehr als 20 Greenpeace-Aktivisten haben am Mittwoch, 10. Juli, eine spektakuläre Akt...

Cartagena – sg. Mehr als 20 Greenpeace-Aktivisten haben am Mittwoch, 10. Juli, eine spektakuläre Aktion vor der Küste von La Manga am Mar Menor durchgeführt. Die Umweltschützer zogen eine Riesenpfanne mit einem Spiegelei darauf über das Wasser. Auf einem schwimmenden Spruchband war „Planeta frito“ (Frittierter Planet) zu lesen. Mt der Aktion macht Greenpeace auf die globale Erwärmung aufmerksam, die besonders die Ozeane betrifft. Die Spiegeleipfanne zu Wasser zu lassen war nicht einfach. Das überdimensionale 500 Kilogramm schwere Küchengerät hatte einen Durchmesser von zwölf Metern, eine Fläche von 113 Quadratmetern und dazu noch einen acht Meter langen Stiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare