Testflugzeuge sind die einzigen Maschinen, die in Corvera starten und landen. Foto: EFE

Schlüsselübergabe am Airport

Murcia – sg. Es scheint Bewegung in den Fall des Flughafens von Corvera bei Murcia zu kommen. Das Ob...

Murcia – sg. Es scheint Bewegung in den Fall des Flughafens von Corvera bei Murcia zu kommen. Das Oberlandesgericht von Murcia hat den ehemaligen Betreiber Aeromur, ein Zusammenschluss aus mehreren Baufirmen, dazu verpflichtet, den Airport der Landesregierung zu übergeben. Die Anlage soll nun für einen Zeitraum von 24 Jahren neu ausgeschrieben und so schnell wie möglich eröffnet werden. Pacht soll leere Kassen füllen Der Flughafen wurde bereits Anfang 2012 fertig gestellt. Seitdem liegen Start- und Landebahnen brach. Dem Konzessionär Aeromur ging das Geld aus. Schon im Jahr 2010 war die Gruppe in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Die Landesregierung sprang mit einer 182 Millionen Euro schweren Bürgschaft ein, damit die Banken die nötigen Kredite gaben, um die Bauarbeiten abschließen zu können. Im Dezember 2013 wurde die Garantie fällig. Seitdem zahlt die Landesregierung an die Banken. Zudem werden die öffentlichen Kassen mit Instandhaltungskosten von 420.000 Euro pro Jahr belastet sowie mit 66 Millionen Euro für Enteignungen. Die Pacht des neuen Betreibers soll die immense Summe wieder in die leeren Kassen spülen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare