Das 60 Kilogramm schwere Weibchen macht sich am Strand in Águilas auf in die Freiheit. Foto: Carm

Topfit ins Meer entlassen

Águilas/Mazarrón – sg. Eine Geschichte mit Happy-End: Eine Meeresschildkröte, die kürzlich eingewick...

Águilas/Mazarrón – sg. Eine Geschichte mit Happy-End: Eine Meeresschildkröte, die kürzlich eingewickelt in Plastikmüll und verletzt vor der Küste von Mazarrón geborgen worden war, ist wieder topfit und wurde vergangene Woche in Águilas in die Freiheit entlassen. Ein Kanufahrer entdeckte das Meerestier am 16. Juni und holte es gemeinsam mit Mitarbeitern des Roten Kreuzes an Land. Das Tier hatte sich in Resten von Fischernetzen und Angelschnüren verheddert und trieb auf der Wasseroberfläche. An den Schnüren hatten sich mehrere Plastikflaschen verhakt, die die Schildkröte mit sich schleppte. Die Schnüre hatten sich um Flossen, Maul und Hals des Tieres gewickelt und ihm Verletzungen zugefügt. Tierärzte der Auffang- und Erholungsstation für Wildtiere El Valle bei Murcia nahmen sich des Patienten an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare