Novum: Erstmals ist eine Sitzung des Plenums in Almería von einer Gebärdendolmetscherin begleitet worden. Foto: Rathaus

Wider dem Vergessen

Almería – jan. Am 31. Mai 1937, inmitten des spanischen Bürgerkriegs, wurde die Stadt Almería von de...

Almería – jan. Am 31. Mai 1937, inmitten des spanischen Bürgerkriegs, wurde die Stadt Almería von der nationalsozialistischen Kriegsmarine attackiert. Hitler nahm damit Rache für den wenige Tage zuvor vor Ibiza verübten Angriff republikanischer Militärflugzeuge auf den Panzerkreuzer „Deutschland“, den die Piloten wohl mit dem Kreuzer „Canarias“ der faschistischen Truppen verwechselt hatten. Hitlers Racheakt In den frühen Morgenstunden des 31. Mai tauchten vor der Küste Almerías plötzlich das Schlachtschiff „Admiral Scheer“ sowie die Zerstörer „Albatros“, „Seeadler“, „Leopard“ und „Luchs“ auf. Fast eine Stunde lang feuerten diese mehr als 200 Geschosse auf die Stadt ab. Dabei kamen 31 Einwohner zu Tode und 55 weitere Personen wurden verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare