Adenauer und Breschnew bewirtet

0
245

Dienstag war ein besonderer Tag für Hans Rudolf Kramer. Der begeisterte Skat-Spieler, der 1987 von Bonn nach Torrox kam, hat nämlich seinen Geburtstag gefeiert. 90 Jahre Lebenserfahrung hat der sympatische 1929 in Hannover geborene Mann mittlerweile gesammelt. Dabei hat er viel erlebt. Nachdem Hans Rudolf Kramer 1948 von Hannover nach Bonn gezogen war, hat er dort in der Gastronomie gearbeitet. Seine Aufgabe war es, an Orten wie dem Schloss Brühl oder im Museum König in Bonn Festessen und Veranstaltungen für Staatsgäste der deutschen Bundesregierung zu organisieren. „Auf diese Weise habe ich Politiker wie Konrad Adenauer (erster deutscher Bundeskanzler von 1949 bis 1963), Leonid Illjitsch Breschnew (Generalsekretär der KPdSU von 1964 bis 1982 und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjet der UdSSR), Haile Selassie (letzter Kaiser von Abessinien von 1941 bis 1974) und Charles de Gaulle (Präsident Frankreichs von 1959 bis 1969) kennengelernt“, erklärt Kramer. „Adenauer war bei uns immer Stammgast. Eine unserer Aufgaben bestand darin, die Lebensmittelmarken – das damalige Zahlungsmittel – von Adenauer abzustempeln. Ich erinnere mich noch daran, dass eines Tages, als Adenauer wieder zu uns kam, ein Lastwagen vorfuhr, der sämtliche Genußmittel der Welt brachte. Adenauer bekam einfach alles so, wie er es haben wollte.“ Darüber hinaus hat Kramer 20 Jahre lang die spanische Botschaft in Deutschland unterstützt. Von König Juan Carlos wurde er dafür mit einer Medaille ausgezeichnet..

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.