Talent im Doppelpack

0
63

Als eineiige Zwillinge erblickten Pamina und Cosima Butterstein am gleichen Tag das Licht der Welt, Pamina genau fünf Minuten vor Cosima. Vom Äußerlichen her sind sich die beiden Schwestern schon sehr ähnlich und werden entsprechend oft verwechselt, bei genauerem Hinsehen aber sind sie doch auseinanderzuhalten. Charakterlich weisen sie ebenfalls Unterschiede auf, wobei ihre Mutter Birgit versichert, das man durchaus merke, dass Pamina die ältere der beiden ist. Und doch scheinen die Schwestern wie durch ein unsichtbares Band verbunden zu sein. Beim Musik- oder Filmgeschmack sind ihre Interessen sehr ähnlich und auch sonst haben sie nach eigener Aussage vieles gemeinsam. Ihre prägendsten Lebenserfahrungen als Kinder und Jugendliche, wie etwa mehrere Umsiedlungen, absolvierten sie stets zusammen. Und als junge Erwachsene teilen sie sich nicht nur eine gemeinsame Wohnung, sondern auch ihre größte Leidenschaft: die Malerei. Obwohl diese ihnen quasi von Geburt an mit in die Wiege gelegt wurde, denn schon ihre beiden Opas waren Maler ebenso wie ihre Mutter. „Schon von klein auf haben wir jeden Tag gemalt“, erinnert sich Pamina. „Und uns war auch schon immer klar, dass wir uns als Erwachsene der Malerei widmen wollten“ ergänzt sie.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.