Alles über Trauben und Wein

0
46

Provinzverwaltung plant in Almáchar ein neues Interpretationszentrum

Almáchar – nic. In dem 2.000-Seelen-Dorf Almáchar nördlich von Rincón de la Victoria soll ein Interpretationszentrum über die Rosinen- und Weinherstellung in der Axarquía eingerichtet werden. Am vergangenen Donnerstag ist ein erstes Projekt hierfür präsentiert worden. Erstellt wurde es von der Provinzverwaltung, die auch die Kosten in Höhe von 940.000 Euro für das Interpretationszentrum tragen wird.

Demnach soll das Zentrum in einem unter Denkmalschutz stehenden Haus in der Calle Francisca Hidalgo untergebracht werden, das zu diesem Zweck umfassend restauriert werden soll. Das Zentrum soll über Ausstellungssäle verfügen, in denen die Rosinenherstellung von der Traubenlese über das Trocknen und Entstielen bis zur Selektion der Früchte sowie der gesamte Prozess der Weinherstellung ausführlich erklärt werden, wobei bei letzterem ein Schwerpunkt auf dem traditionellen Treten der Trauben liegen wird. Der Provinzverwaltungsvorsitzende Elías Bendodo erklärte bei der Vorstellung des Projektes, dass die Idee von dem örtlichen Promotionsverband „Asociación Moscatel de Almáchar“ stamme und das Interpretationszentrum sich mit Sicherheit zu einem neuen Anziehungspunkt für Touristen entwickeln werde.

Das seit Jahren bereits bestehende Rosinenmuseum auf der Plaza del Santo Cristo soll weiterhin bestehen bleiben. „Dorthin werden wir Führungen vom neuen Interpretationszentrum aus machen“, sagte Bürgermeister José Gámez (IU) auf Nachfrage der CSN. „Genauso wollen wir auch Führungen zu Weingütern, Keltereien und den Paseros (die traditionellen Gestelle zum Trocknen der Trauben – Red.) anbieten.“

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here