Anmeldungen schmackhaft machen

1
293
Gemeinden an der Costa del Sol rufen vor allem ausländische Residenten dazu auf, sich anzumelden. Foto: dpa

Doppelter Nutzen: Viele Gemeinden an der Costa del Sol haben eine Kampagne gestartet, die darauf zielt, vor allem ausländische Residenten dazu zu bewegen, sich anzumelden. Gemeinden mit einer hohen Einwohnerzahl erhalten dementsprechend mehr Gelder vom spanischen Staat. In Radiospots, auf Treffen von Anwohnervereinigungen, per Flyern und in den sozialen Netzwerken wird für diesen doppelten Nutzen geworben. Denn von der Registrierung im Einwohnermeldeamt profitieren sowohl der Bürger als auch die Stadtverwaltung.

Mehr in der Printausgabe

1 KOMMENTAR

  1. immer wieder schön,Dinge aus der zweiten Heimat durch ihre Zeitung zu erfahren.somit sind wir auch in unserer Abwesenheit immer wieder informiert.

    es freut sich die Autorin monika dahlhoff ,sowie ihr mann klaus ducke

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.