Auf den Hügeln von Málaga

0
229
sdr

Eine schöne Aussicht auf Málaga kann man von den kleinen Bergen und Hügeln genießen, die sich mitten in der Stadt oder in deren unmittelbarer Nähe befinden. So etwa vom 130 Meter hohen Monte Gibralfaro mit den beiden Burgen Gibralfaro und Alcazaba und dem dahinter liegenden, 193 Meter hohen Monte Victoria im Stadtzentrum, vom 220 Meter hohen Monte Coronado nordwestlich des Stadtteils La Palma-Palmilla oder vom 500 Meter hohen Monte San Anton oberhalb von El Palo. Denjenigen, die diese Highlights bereits kennen und etwas Neues ausprobieren möchten, kann eine Wanderung zu den zwischen Málaga und dem Vorort Puerto de la Torre gelegenen Hügeln Cerro de la Tortuga und Cerro del Cabello empfohlen werden. Die beiden Hügel, von denen der erste 167 Meter und der zweite etwa 250 Meter hoch ist, lassen sich in Form einer ein- bis zweistündigen Rundwanderung ablaufen, bei der man neben dem Zentrum vor allem auch die nördlichen Stadtbezirke gut überblicken kann. Los geht es an der Militärherberge Castañón de Mena in der Avenida Lope de Vega, die die Fortsetzung der aus der Stadt in Richtung Puerto de la Torre führenden Avenida Carlos Haya ist. Wer nicht mit dem Auto kommt, kann vom Zentrum aus mit dem Bus dorthin fahren, denn direkt davor befindet sich die Haltestelle „Avenida Carlos Haya“ die von den Stadtbussen der Linien 21, 23, 18 und 3 angefahren wird. Rund hundert Meter rechts des Eingangs zur Militärherberge beginnt ein schmaler Trampelpfad, der direkt zum Cerro de la Tortuga führt. Der Weg, der parallel zum Zaun um das Militärgrundstück über eine Wiese mit vereinzelten Olivenbäumen verläuft, ist nur etwa 400 Meter lang und auch nicht allzu steil, so dass man bei zügigem Tempo die Spitze des Hügels bereits in weniger als einer Viertelstunde erreicht hat.

Mehr in der Printausgabe

TEILEN
Vorheriger ArtikelFragile Ökosysteme
Nächster ArtikelEnten am Meer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.