Ein Jahr nach dem Pakt

0
41
Im September 2016 haben C´s und PSOE eine Koalition geschlossen

Mijas –  lk. Anfang September 2016 wurde bereits gemunkelt, dass die Parteien Cuidadanos und PSOE einen Regierungspakt eingehen könnten. Am 12. September war es dann amtlich. Bürgermeister Juan Carlos Maldonado (Ciudadanos) hatte bei den Kommunalwahlen im Mai 2015 keine absolute Mehrheit erzielt und war so gezwungen, eine Koalition mit der konservativen PP einzugehen. Mit deren Vorsitzenden, dem Ex-Bürgermeister Ángel Nozal überwarf er sich jedoch mehrmals, was schließlich zum Bruch der Koalition führte.

Als Koalitionspartner stand danach nur die PSOE zur Wahl. Zuvor war Maldonado bei der PSOE-Urwahl, als er noch PSOE-Mitglied war, gegen die PSOE-Vorsitzende Fuensanta Lima angetreten und hatte verloren. Auch in der Junta müssen C´s und PSOE miteinander auskommen, womöglich hat sich dies auch auf die politische Landschaft in Mijas übertragen. Ein Jahr lang hat der Pakt nun gehalten, obwohl es zwischendurch Unstimmigkeiten gab. Nach Angaben der Stadtverwaltung ist als positiv zu werten, dass Mijas bis Jahresende einen Überschuss in Höhe von knapp 30 Millionen Euro erwirtschaftet haben wird.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here